englisch china

 

  • 1
  • 2
  • 3

Landeskunde

Religionen

Buddhismus, Daoismus, Islam und Christentum sind die dominierenden Religionen. Der Tempelkomplex von Nanshan ist das wichtigste Zentrum des Buddhismus auf Hainan. Dort befindet sich auch die Guanyin-Statue, die sich unmittelbar über dem Meer erhebt, eine der weltweit höchsten Statuen ihrer Art. Sie wurde im Jahr 2005 eingeweiht.

Der Daxiao Dongtian Park ist dem Daoismus gewidmet. Dort findet jedes Jahr das Drachenfest statt. In Fenghuang befinden sich sechs Moscheen, christliche Kirchen sind im Bezirk Hongsha angesiedelt. In ihnen werden jeden Sonntag Gottesdienste abgehalten.

 

Bräuche

Bis heute wird in weiten Teilen Sanyas an alten Hochzeits- und Ehetraditionen festgehalten. Eine solche ist die sogenannte ­Betelnuss-Kuppelei. Dabei wählt die Familie des Bräutigams einen glückverheißenden Tag, um die Familie der Braut zu treffen und ihr die Betelnuss als Geschenk zu überreichen. Es ist ebenfalls üblich, durch einen Wahrsager prüfen zu lassen, ob das Paar ­zusammenpasst und das Datum der Hochzeit bestimmen zu lassen.

Ein anderer Brauch ist eine spezielle Zeremonie am Hochzeitstag. Nach dem Gebet zu Ehren des Himmels und der Erde geht das Paar in das Hochzeitszimmer, streut Erdnüsse und Lotussamen auf das Bett und spricht dabei laut den Wunsch aus, bald ein Kind zu gebären. Bei der sogenannten Wiederkehr bringen die frisch Getrauten am zweiten Tag nach der Hochzeit noch vor der Mittagszeit Süßigkeiten, Kekse und Betelnüsse zur Brautfamilie.

Der dritte Tag des dritten Monats des chinesischen Kalenders ist ein traditioneller Feiertag des Li-Volkes. Er ist der Liebe gewidmet und dem Gebet für gute Ernten. Die muslimischen Hui leben in Sanya vorwiegend in der Großgemeinde Fenghuang. Sie feiern Hari Raya, Korban und andere Feste.
Traditionelle Feiertage

 

Das Drachenfest

Das Drachenfest (wörtlich etwa: „die Drachen erheben ihre Köpfe“) findet am zweiten Tag des zweiten Monats des traditionellen chinesischen Kalenders statt. Es gründet sich auf dem Mythos, dass die Chinesen der Sage nach die Nachkommen großer Drachen sind.

Die Insel Hainan ist umgeben vom Meer und demzufolge das Zuhause dieser ­großen ­Drachen. Zum Drachenfest werden Gebete für gutes Wetter und eine gute Ernte ­ausgesprochen. In Sanya wird im Daxiao-Dongtian-Park eine große daoistische Zeremonie zu Ehren der mythischen Drachen veranstaltet.

Neben traditionellen Festlichkeiten und Bräuchen finden auch sportliche Aktivitäten am Strand und zu Wasser statt.
Der Strand der Sanya Bay und der Dadonghai-Strand werden von zahllosen Menschen ­besucht, die sich dort von bösen Flüchen reinwaschen und für Glück und Erfolg im noch jungen neuen Jahr beten.

 

Das Sanyuesan-Fest der Li und der Miao

Am dritten Tag des dritten Monats nach dem traditionellen chinesischen Kalender ­kommen besonders die jungen Leute der Li zu einem Fest zusammen, um ihre ­Zunei­gung zueinander auszudrücken, zu singen und zu tanzen – was dem westlichen ­Valentinstag nicht unähnlich ist. Auch die Miao feiern diesen Tag. Die Li beten dabei auch für eine ertragreiche Reisernte und für Erfolg bei der Jagd.

Man besucht die Dorfältesten, trinkt auf deren Wohl und sitzt im Kreis beisammen. Auch finden Tanzwettbewerbe und sportliche Wettkämpfe in Sanya und Wuzhishan statt. Der Bambustanz in traditioneller Tracht ist an diesem Tag ein Muss.

 

Drachenbootfest

Nach dem traditionellen chinesischen Kalender werden am fünften Tag des fünften Monats Rennen in prächtig hergerichteten ­Drachenkopfbooten ausgetragen. Das Fest geht auf eine Sage aus der chinesischen Antike zurück. Danach wollten Fischer mit ihren schnellen Booten einen berühmten Dichter retten, der im Begriff war, sich aus Kummer über die Besetzung seines Landes durch feindliche Truppen das Leben zu nehmen. Entwickelt hat sich daraus ein sehr freudiges, lautes und buntes Fest.
Die Wettkämpfe finden im Hafen und in der Mündung des Sanya-Flusses statt. Zahlreiche Zuschauer strömen herbei und feuern ihr Lieblingsteam an. Jedes teilnehmende Boot versucht, angespornt vom begeisterten Publikum, als erstes die Ziellinie zu passieren.

 

Mondfest

In der Nacht des Mondfestes, also am 15. Tag des achten Monats nach dem traditionellen chinesischen Kalender, scheint der Mond besonders hell über Sanya. Familien sitzen vereint am Strand, betrachten den runden Mond und besinnen sich auf ihre in weiter Ferne wohnenden Lieben.

 

Fest der Langlebigkeit am Berg Nanshan

Alle zwei Jahre wird am neunten Tag des neunten Monats des traditionellen chinesischen Kalenders eine Feier am Berg Nanshan ­abgehalten. Dieses Fest ist den Alten gewidmet und würdigt deren langes, erfolgreiches und zufriedenes Leben.

Den Senioren wird ein reichhaltiges kulturelles Programm mit künstlerischen Darbietungen, aber auch Vorträgen und ­Seminaren ­geboten. Begleitet wird es von Wettbewerben in klassischer Malerei und Kalligraphie. Es hat sich bei Touristen aus ganz China einen Namen gemacht und zieht sogar über die Landesgrenzen hinaus große Aufmerksamkeit auf sich.

Drucken

englisch china