englisch china

 

  • 1
  • 2
  • 3

Stadt und Region

Klima

Sanya hat ein tropisches Klima und ist ganzjährig warm. Blumen blühen das ganze Jahr über und machen Sanya zu einem ­Zufluchtsort am Meer – sowohl vor winterlicher Kälte als auch vor größerer sommerlicher Hitze andernorts. Die durchschnittliche Tageshöchst­temperatur liegt bei 25,4 °C. Mit vergleichsweise gemäßigten 28,8 °C ist, anders als in den meisten Teilen Chinas, der Juni der wärmste ­Monat und der Januar mit einer durchschnittlichen Höchsttemperatur von 20,7 °C der kühlste. Die Sonne scheint ca. 2500 Stunden ­jährlich und die Gesamtniederschlagsmenge beläuft sich auf etwa 1400 mm. Die Monate mit dem geringsten Niederschlag sind ­Dezember bis März.

 

Geografie

Am südlichsten Ende der Insel Hainan erstrecken sich die Stadt und die Region Sanya über 1920 km², also über eine mehr als doppelt so große Fläche wie Berlin. Die Küstenlinie ist 258 km lang und umfasst 19 Buchten, darunter die Sanya Bay, die Dadonghai Bay, die Yalong Bay, die Haitang Bay und die Yueliang Bay. Xi Dao und Wuzhizhou sind zwei vorgelagerte und touristisch erschlossene Inseln.

 

Bevölkerung

Bei der Volkszählung im Jahr 2010 wurden ca. 685.000 Einwohner gezählt. Ein Drittel davon lebt im urbanen Zentrum von Sanya. Die chinesische Bevölkerung besteht zu 58,3 % aus Han-Chinesen, zu 38,8 % aus dem Volk der Li, zu 1,5 % aus der muslimischen Minderheit der Hui und zu 0,7 % aus dem Volk der Miao. Die Li sind die größte Minderheit auf Hainan. Sie sind berühmt für ihre Tänze und Gesänge.

 

Sprache

In Sanya wird Hochchinesisch (Mandarin) gesprochen. Es sind aber darüber hinaus sowohl örtliche Dialekte als auch die jeweils eigenen Sprachen und Dialekte der ethnischen Minderheiten in Gebrauch.

 

Geschichte

Yacheng (wörtlich etwa: „die Stadt am Kliff“) ist das frühere Zentrum des heutigen Sanyas und hat seine Wurzeln in der Zeit der Qin-­Dynastie (221-206 v. Chr.). Es war die Hauptstadt der antiken Präfektur Yazhou und blickt auf eine Geschichte von mehr als 2000 Jahren zurück. 1912 wurde es in Yaxian umbenannt. Als Ergebnis von Verwaltungs- und Gebietsreformen wurden im Jahr 1987 weite Teile des Umlands eingemeindet und somit die Stadt Sanya gebildet.

Drucken

englisch china