englisch china

 

  • 1
  • 2

Natur- und Kulturparks

Nanshan-Kultur-Park

Dieser Park wird von der zentralen Tourismusorganisation Chinas als nationale ­Sehenswürdigkeit der höchsten Stufe klassifiziert. In ihm befindet sich die 108 Meter hohe Guanyin-Statue, die im April 2005 von buddhistischen Würdenträgern geweiht wurde. Diese weltweit vierthöchste Statue ihrer Art ist das Aushängeschild des Parks.Der Parkkomplex ist mit seinen 50 km² eine großzügig angelegte Freizeitanlage.

Hier werden chinesische Bräuche in ihrer ganzen Vielfalt zelebriert. Der Park wird ­geprägt von einer beeindruckenden Landschaft, einem atemberaubenden Ausblick auf das Meer, seinen buddhistischen Tempeln und der majestätischen Guanyin-Statue.

 

Binlang Valley Cultural Tourism Park

Hierfür wurde ein altes Dorf in ein Museum umgewandelt. Besuchern bietet sich ein Einblick in die ursprüngliche Lebensweise der Bevölkerung von Hainan. Unter anderem begegnet man hier noch betagten Bewohnerinnen mit ihren traditionellen Tätowierungen, aus denen sich die Familienzugehörigkeit ablesen lässt. Neben den ­Häusern nach alter Bauart kann man viele Aspekte der Hainaner ­Kultur erleben: Töpferei, Reiswein, Bambusreis, traditionelle Weberei und vieles mehr.

 

Dongtian-Park

Er wurde schon während der Zeit der Südlichen Song-Dynastie (1126-1279) gegründet. Ursprünglich eine ­religiöse Stätte des Daoismus, heute eine Ausflugsstätte, ist er der südlichste daoistisch geprägte kulturelle Ort ­Chinas. Im Dongtian-Park finden sich 50 besonders malerische ­Plätze.

 

Tianya-Felsen

Wird auch Liebesfelsen genannt, ist der ­südlichste ­Zipfel Chinas und liegt direkt am Meeresufer. Mit ihm ­verbinden Chinesen die Vorstellung der immerwährenden Liebe. „Ich folge dir bis an das Ende der Welt“ ist das Motto vieler seiner Besucher. Noch weiter südlich geht es in ­China nicht. Der Tianya-Felsen ist, so die Legende, der Vorfahre aller Felsen Hainans.

Drucken

englisch china